Sie sind hier: Startseite
Jetzt Spenden! Das Spendenformular ist ein kostenfreier Service von betterplace.org.
Besuchen Sie uns auch auf Facebook

Kontakt

DRK-Ortsverein Rauenberg
Hohenaspen 4
69231 Rauenberg
Tel. 06222 385077
Mobil 0176 95567019

info[at]drk-rauenberg[dot]de

Blutspendetermine

Kursangebote

Wenn Sie Interesse an Kursangeboten haben, finden Sie weitere Informationen auf der Website des Kreisverbandes.

Weiterlesen...

Helfer vor Ort in RaRoMa

Sei Teil unseres Teams!

Infos zu uns findest du hier

Komm vorbei, wir freuen uns auf Dich!

Gruppenstunde immer Montags ab 17 Uhr im Haus der Helfer

Nähere Infos findest du auf unserem Flyer

9. November 2022


Nähere Infos finden Sie hier

Unser Hobby ist Ihre Sicherheit! Herzlich Willkommen beim DRK-Ortsverein Rauenberg

Foto: Reinhold Hirth

Der DRK-Ortsverein Rauenberg hat eine lange Tradition. Schon seit 1925 engagieren sich Menschen in und um Rauenberg für das Deutsche Rote Kreuz. Derzeit zählt unser Ortsverein ca. 530 Mitglieder. Davon gehören 21 zu den aktiven Helfern, 11 Jugendliche zum Jugendrotkreuz und ca. 500 zu den Förderern.

Unser Aufgabengebiet ist vielfältig und umfasst neben den sanitätsdienstlichen Absicherungen bei Veranstaltungen auch die Organisation der Blutspendeaktionen und ein Helfer vor Ort-System.

Im Rahmen der 1. Einsatzeinheit (EEH) Rhein-Neckar engagieren wir uns auch für den Bevölkerungsschutz im Katastrophenfall.

Aktuelle Information zum Ukraine-Konflikt

 

Alle wichtigen Info´s auf einen Blick 

Wie kann ich helfen? Link

 

 

JugendleiterIn gesucht!!!

 

Du bist 16 Jahre oder älter?

Du suchst eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung?

Verantwortung zu tragen schreckt Dich nicht ab?

 

 

23. Juni 2018 Erste Hilfe Grundausbildung in Rauenberg

Am Samstag 23. Juni fand in Rauenberg wieder ein Erste Hilfe Kurs für jedermann statt.

In diesem Lehrgang wurden - anhand von Beispielen - alle wichtigen Notfallmaßnahmen erarbeitet.

Inhalte des... [mehr]

8. - 10. Juni 2018 Das Rote Kreuz übt für die Großschadenslage

Ein anstrengendes aber sehr ereignis- und lehrreiches Wochenende haben 9 Helfer/-innen aus unserer Bereitschaft hinter sich.

Was war bloß passiert an diesem Freitagmittag, den 8. Juni 2018? Fragten sich sicherlich die Menschen zwischen dem im Rhein-Neckar-Kreis, der Stadt Heidelberg sowie der Ortschaften auf dem Weg bis... [mehr]

8. - 10. Juni 2018 Das Rote Kreuz übt für die Großschadenslage

Fortsetzung Teil II

Das schwül/heiße Wetter bei über 30 Grad und die sehr realitätsnahen Szenarien sowie die talentierten Mimen forderten unseren Einsatzkräften einiges ab. Trotz aller Anstrengungen hat das Wochenende... [mehr]

23. Mai 2018 Fortbildung zum Thema „Verbände und Wundversorgung“

Um „am Ball zu bleiben“ und uns stets auf dem Laufenden zu halten, stand am Mittwoch das Thema „Verbände und Wundversorgung“ auf unserem Ausbildungsplan.

Mit insgesamt 11 Teilnehmer/innen war die Schulung gut besucht. Nach einer kurzen Einführung ging es nahtlos in die praktischen Übungen anhand von Fallbeispielen über. Jede Wunde muss wegen einer... [mehr]

21. Mai 2018 Einsatz beim „Grand Prix am Mannaberg“

Am Montag, 21. Mai fand bei tropischen Temperaturen das traditionelle Seifenkistenrennen der KjG auf dem Mannaberg statt.

An diesem sonnigen Pfingstmontag waren einige hunderte Besucher gekommen, um die Fahrer jeden Alters anzufeuern. Gerne übernahmen wir hier die sanitätsdienstliche Absicherung mit zwei Sanitätern... [mehr]

6. Mai 2018 SV Sandhausen gegen den 1. FC Nürnberg

Zum letzten Einsatz am 6. Mai 2018 in dieser Saison hatten die ehrenamtlichen Sanitäter des DRK noch einmal einen größeren Einsatz zu bewältigen.

Über 12.000 Zuschauer, darunter die Mehrheit aus Nürnberg waren zum letzten Heimspiel des SV Sandhausen gegen den 1. FC Nürnberg ins BWT-Stadion am Hardtwald gekommen. [mehr]

24. April 2018 DANKE - Grandiose Blutspendeaktion

Mit so einem Ansturm hatte niemand gerechnet. Wir sind überglücklich über diesen Spenderzulauf! DANKE an Euch alle, ihr habt es gerockt!

Die dadurch entstandenen längeren Wartezeiten bitten wir zu entschuldigen, aber Ihr habt damit Leben gerettet und das sollte es allemal wert sein. Wir danken den 146... [mehr]